>
Fürstenpalast (Rektorenpalast)
Der Fürstenpalast ist eines der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der weltlichen Architektur an der kroatischen Küste, ...
Fürstenpalast (Rektorenpalast)
... und er war der Sitz der Republik Ragusa. Ursprünglich handelte es sich um einen gotischen Palast mit Rekonstruktionen aus Renaissance und Barock.
Während des 15. Jahrhunderts wurde der Palast durch zwei verschiedene Schießpulverexplosionen zerstört. Nach der ersten Explosion 1435 ließ ihn Onofrio della Cava im spätgotischen Stil renovieren. Damals erhielt der Fürstenpalast einen Innenhof und einen offenen Säulengang, wie beide auch heute noch zum Palast gehören.
Die Kapitelle wurden von Pietro di Martino da Milano mit Renaissance-Elementen gestaltet. Auf der rechten Seite der Galerie befindet sich die noch erhaltene Figur des Asklepios. Bei der zweiten Schießpulverexplosion im Jahr 1463 wurde der westliche Säulengang zerstört. Er wurde von zwei bekannten Künstlern wieder aufgebaut: von Juraj Dalmatinac und Michelozo aus Florenz. Auch wenn Michelozos Pläne sofort abgelehnt wurden, fand sein Stil bei der Gestaltung der Hauptfassade und der Galerie Einfluss.
Nach dem großen Erdbeben von 1667 wurde das Atrium mit repräsentativen barocken Säulen wieder aufgebaut. Während seines monatlichen Mandats residierte in diesem Palast der Fürst (Rektor) Dubrovniks. Im Palast befand sich ein Saal für den Kleinen Rat, für den Rat der Weisen, außerdem die Wohnung des Fürsten, ein Saal für die Richter, mehrere Amtszimmer, eine Registratur, ein Gefängnis, ein Speicher und ein Waffenlager.

Vom Fürstenpalast aus gelangte man zum Palast des Großen Rates. Über der Eingangstür steht geschrieben: OBLITI PRIVATORUM PUBLICA CURATE (Vergesst die privaten Dinge, beschäftigt euch mit den öffentlichen). Im Atrium befindet sich ein großartiges Denkmal des Bildhauers P. Giacometti von 1628, das den Kapitäns und Geldgeber Miho Pracat zeigt. Es ist das einzige öffentliche Denkmal, das die Republik einem Bürger zum Ehren seiner Dienste baute. Heute befindet sich im Fürstenpalast die kulturgeschichtliche Abteilung des Stadtmuseums von Dubrovnik. Sie beherbergt nicht nur wertvolle alte Möbel, sondern auch Austellungsstücke und Bilder, insbesondere von italienischen und heimischen Künstlern. Im Museum kann man eine Münzsammlung aus der Zeit der Republik Ragusa, eine Waffensammlung sowie Objekte der Apotheke “Domus Christi” aus dem 15. Jahrhundert betrachten. Im Atrium des Fürstenpalastes werden oft Konzerte gefeiert, da dieser Hof nicht nur wunderschön anzusehen ist, sondern auch eine fantastische Akkustik besitzt.
   
Info Information
Niederlassungen
 
Pile
Brsalje 5
T 020 / 312-011
ured.pile@tzdubrovnik.hr
Geschäftszeiten:
mon - sam: 08:00 - 21:00h 
son: 08:00 - 21:00h 

Gruž Obala I. Pavla II, 1
T 020 / 417-983
ured.gruz@tzdubrovnik.hr
Geschäftszeiten:
mon - sam: 08:00 - 21:00h
son: 08:00 - 21:00h

Hello dear Visitor!

Tell us what you think about your stay in Dubrovnik!

Take the poll
Knez1